Motivfrage


Die Befragung der Verdächtigen war ein voller Erfolg. Gut, kein Geständnis oder so. ABER: Ziemlich erdrückende Indizien. Eindeutig. Der Zweibeiner war‘s. Er ist der Liegenlasser. Den konkreten Übeltäter unter den paar Milliarden dieser Spezies zu finden - ein Klacks. Glückwunsch also! Fall gelöst. Feierabend... Wenn da nicht noch diese eine weiße Seite in der Akte wäre. Gähnende Leere unter Registerkarte „Motiv“. Gehen wir logisch vor. Warum lässt der Mensch zu, dass die Haufen sich häufen? Es MUSS einen Grund geben. Und was hat es mit diesem lästigen Brummer auf sich? Welche Rolle spielt er in der Sache? Zeit, die Vermutungen zu vertiefen. Es gibt schließlich für alles eine Erklärung. ODER ETWA NICHT?

Mögliche Szenarien


SZENARIO I - DIE EVOLUTION

Dem Menschen ist das Ganze nicht Wurst, stimmt‘s? Möchte man jedenfalls meinen. Gehen wir mal davon aus, er will den Kot entfernen. Tatkräftig und eifrig. Aber kann er das überhaupt? Muss man sich nicht inzwischen ernsthaft fragen, ob der wahre Grund des Liegenlassens nicht vielleicht in der Anatomie zu finden ist? Ist der Homo sapiens anatomisch gesehen überhaupt in der Lage, sich zu den Haufen herunterzubücken? Oder schränkt ihn der aufrechte Gang derart ein, dass er gar nicht dort heran reicht? In dem Fall wäre dann also die Evolution schuld an den Tatörtchen. Gute Ausrede. Aber kann DAS wirklich stimmen? 


SZENARIO II - DIE VERSCHWÖRUNG

Was sich einem förmlich aufdrängt, ist eine Verschwörungstheorie. Wer sagt uns denn, dass die Fliege mit ihren Infrarot-Augen den Menschen nicht benutzt? Manipuliert. Telepathisch. Ihn so dazu bringt, den Kot liegen zu lassen. Wenn das kein Motiv ist! Ja ok. Etwas überspitzt. Und ein wenig gespenstisch. ABER: Ob bewusst oder nicht; der Mensch verhilft der Fliege damit zu neuem Nährboden. 1 Gramm Kot = 1 Gramm Fliegenmaden. Sie braucht die Haufen. Sie sichern ihre Existenz. Sind ihr Zuhause. Ihr Entwicklungsbeschleuniger. Der Mensch als unwissender Unterstützer einer Bakterienschleuder? Als Mitläufer eines gefährlichen Hygieneschädlings? Skurril, oder? Aber nicht ganz ausgeschlossen. BESSER, man fragt mal nach.